„Project Teamwork“: ValueClick Mobile wirft Social Media Booster für Samsung an

Social Media Booster Ad heißt die neueste Entwicklung von ValueClick Mobile. Das Mobile Werbeformat basiert auf klassischen Fullscreen-Bannern mit einer Größe von 250×300 Pixeln, deren äußerer Frame von einer zweiten Werbeschicht umlagert wird. Dabei nutzt das Mobile Network die bisher freistehende Displayfläche, um einen Kampagnen-Header oben und entsprechende Social Media Buttons unten zum eigentlichen Banner hinzuzufügen.

Gleich zum Start spielte ValueClick Media die neuen Werbeformate für ein namhaftes Unternehmen aus: Samsung UK. Der Smartphone-Hersteller initiierte „Project Teamwork“, eine länder- und kanalübergreifende Imagekampagne, mit der er auf das Sponsoring der Olympischen Spiele 2012 in London aufmerksam machte. Im Mittelpunkt: die „GALAXY Note Flash-Kick Events“ – die von einer 12-teiligen Videoserie auf YouTube begleitet wurden. Mit Social Media Booster Ads machte ValueClick in neun Ländern mobil auf die Kampagne aufmerksam und konnte so den Traffic in den Social Media Kanälen YouTube, Facebook und Twitter deutlich erhöhen.

Das Ergebnis: Die Click Through Rate lag bei durchschnittlich 1,7 Prozent. Damit erzielten die neuen Social Media Booster Ads eine etwa dreimal höhere Response Rate als herkömmliche Mobile Ads. Die Kampagne generierte über 31.000 Klicks und nahezu 2 Millionen Impressions. Davon klickten am Ende 43 Prozent auf Twitter, 38 Prozent auf YouTube und 17 Prozent auf Facebook. Von allen Usern, die über die Werbeanzeige auf YouTube gelangten, sahen sich 63,8 Prozent das Video von den Flash-Kick Events zu Ende an.

dmexco Night Talk: Experten fordern zentrale Datenplattform

Eine überraschende Erkenntnis gab es beim dmexco Night Talk in München gleich am Anfang: Selbst Top-Werber (ver)irren sich bei der Customer Journey. Sogar im europäischen Mutterland des Digital Advertising reicht die Interpretation von Customer Journey weit über die uns bekannte Definition hinaus. Britische Branchenexperten interpretieren sie fälschlicherweise als langfristige Markenbeziehung, teils als Wiederkaufrate oder Customer Care. Interessante Einblicke, die auf einer Londoner Digitalmesse aufgezeichnet wurden. Köstlich.

Mit diesen Videointerviews eröffnete Moderator Dr. Jochen Kalka, Chefredakteur der Fachmagazine W&V, Kontakter und Lead Digital, vergangenen Donnerstag den dmexco Night Talk in der Freiheizhalle. Rund 300 Experten aus der Online-Marketing-Branche waren dort zusammen gekommen, um mit den Panel-Teilnehmern Ronald Paul (Geschäftsführer Quisma), Susanne Wallraff (Head of Media DACH bei Danone) und Christian Geyer (General Manager ValueClick Deutschland) über die Customer Journey zu diskutieren.

Einig waren sich die Podiumsgäste vor allem bei zwei gewichtigen Thesen: der Notwendigkeit einer zentralen (Daten-)Plattform und dem Ende der Fokussierung auf Last-Cookie-Wins.

So kritisierten Christian Geyer und Ronald Paul, dass in Deutschland gerade einmal 50 Prozent der Werbungtreibenden über eine zentrale Plattform, wie beispielsweise Mediaplex, messen. Die andere Hälfte arbeite immer noch mit getrennten Systemen spezialisierter Agenturen (z.B. Search oder Display), die die Daten nicht miteinander verknüpfen. Doch erst wenn alle Daten in ein gemeinsames System einfließen, kann der PathToConversion des Users sinnvoll analysiert und das Marketing-Budget effizienter eingesetzt werden.

Das mag für Online-Shops gelten, ja. Bei Fast-Moving-Consumer-Goods jedoch hält Susanne Wallraff ein GfK-Single-Source-Panel immer noch für die beste Lösung – zumindest im Moment. Durch die direkte Befragung werden das Medien- und Kaufverhalten der Konsumenten derzeit am besten abgebildet.

Mehr Aufklärung, neue Vergütungsmodelle und eine zentrale Trackingplattform. Für die Online-Marketing-Branche lautete das Fazit des Abends: Es gibt viel zu tun!

Bild: dmexco

Der all about adnetworks Veranstaltungskalender – Teil 2

In einer vierteiligen Serie stellt ValueClick Media die Branchenhighlights für Ad Networks und Online-Marketer vor:

dmexco Night Talk
Beim diesjährigen Night Talk in München dreht sich alles um die Customer Journey. Auf dem Podium diskutieren die Branchenexperten Ronald Paul (Quisma), Christian Geyer (ValueClick) und Susanne Wallraff (Danone), wie sich eine Kampagne besser aussteuern und das Budget effizienter einsetzen lässt.
Datum:                19.04.2012
Ort:                       München

Ad Trader Conference
Der Markt für Real-Time Bidding wächst und wächst. Doch sorgt die zunehmende Automatisierung des Display-Handels möglicherweise für eine Verringerung von Transparenz und Sicherheit? Mit dieser Frage beschäftigen sich deutsche und internationale Experten auf der zweiten Ad Trader Conference in Hamburg.
Datum:                19.04.2012
Ort:                       Hamburg

e-commerce Conference
Das Programm der fünften e-commerce Conference bietet spannende Vorträge, interessante Case Studies und aktuelle Studien zu Trendthemen wie Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Payment, Logistik, Software, Mobile Commerce und Social Media.
Datum:                08.05.2012
Ort:                       München

Audiovisual Media Days 2012
Bewegtbild wird immer wichtiger. Gerade auf Smartphones können Werbungtreibende mit großformatigen, interaktiven Ads hohe Klickraten erzielen. Wie Videos darüber hinaus in Medien, Marketing und Corporate Communications eingesetzt werden können, bildet den Schwerpunkt der diesjährigen AMD.
Datum:                14./15.05.2012
Ort:                       München

a4u expo Europe 2012
Die europäische Affiliate- und Performance Marketing-Messe gilt als ausgezeichnete Plattform, um mit internationalen Experten über aktuelle und zukünftige Entwicklungen der Affiliate-Branche zu diskutieren. Dazu bieten über 30 Vorträge, Panels und Workshops in Barcelona reichlich Gelegenheit.
Datum:                19./20.06.2012
Ort:                       Barcelona

Mailingtage
Neben der Fachmesse mit rund 400 Ausstellern bieten die Nürnberger Mailingtage auch in diesem Jahr wieder einen Fachkongress mit informativen Vorträgen zum Direkt- und Dialogmarketing sowie zahlreiche Praxisworkshops und Networking-Veranstaltungen. Unter dem Titel „PathToConversion: dem Entscheidungsweg durch das Web auf der Spur“ zeigen ValueClick Media und Mediaplex neue Ansätze hinsichtlich Auswertung und Interpretation der erhobenen Daten auf.
Datum:                20./21.06.2012
Ort:                       Nürnberg

Mobile Gipfel 2012
Alle Themen rund um Mobile Commerce behandelt der dritte Mobile Gipfel in Düsseldorf. Dabei zeigen namhafte Experten anhand von Best Practice-Beispielen auf, wie sich der Mobile Kanal in das eigene Portfolio integrieren und gewinnbringend nutzen lässt.
Datum:                26./27.06.2012
Ort:                       Düsseldorf

Online Marketing Forum
Im Online Marketing Forum diskutieren Branchenexperten in diesem Jahr über Customer Journey und Real-Time Bidding und beleuchten aktuelle Trends wie Social Media Marketing und Mobile Commerce.
Datum:                04.07.2012
Ort:                       München

Mobile Advertising Kampagnen: Hohe Performance mit neuen Formaten

Interessantes aus der mobilen Werbewelt und der ein oder andere überraschende Einblick bot sich den Teilnehmern der Mobile Business Conference, die vergangene Woche gemeinsam mit der Internet World in München stattfand. Auch Heike Ernst, Director Sales CPM/CPC bei ValueClick, gab auf dem Podium ihre Einschätzung über die Entwicklung des deutschen Mobile Advertising Marktes und präsentierte erfolgreiche Werbeformate des hauseigenen Mobile Networks.

Die Wachstumsprognose

Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens eMarketer werden sich die Ausgaben für mobile Werbung 2012 auf rund 240 Millionen Euro belaufen. Bis 2014 wird mit einem jährlichen Zuwachs von 60 Prozent gerechnet. Damit ist und bleibt Mobile der wachstumsstärkste Werbekanal. Für Ad Networks bieten sich damit neue Chancen: Mit neuen, Smartphone-gerechten Werbeformen können sie ein neues Kundenklientel ansprechen (Markenartikler).

 

 

 

 

Das Nutzungsverhalten

Rund 12 Millionen Deutsche besitzen inzwischen ein Smartphone. Die meisten von ihnen nutzen ihr Gerät zwischendurch, um Wartezeiten zu überbrücken, oder nebenher, beim Fernsehen zuhause. Für Advertiser bedeutet das: Sie müssen ihre Marke erlebbar machen, um ad hoc Interesse beim User zu wecken. Ist das geschafft, wird der Werbetreibende mit einer bis zu viermal höheren Aufmerksamkeit als bei klassischen Desktop Kampagnen belohnt.

Die Werbung

Eine erfolgreiche Kampagne kommt vom ValueClick Media Mobile Network aus den USA: Die mexikanische Biermarke Corona schaltete Immersion Ads, um die Markenbekanntheit sowie die Kaufabsicht unter den Usern zu erhöhen. Die großformatigen Anzeigen zeigten ein leeres Polaroid und forderten den User auf, ein Bild von sich zu machen. Schüttelte der Nutzer anschließend sein Smartphone, lächelte er auf dem Display von einem traumhaften Südsee-Strand in die Kamera. Das Ergebnis: Im Durchschnitt beschäftigte sich jeder User (dem die Anzeige eingeblendet wurde) 21 Sekunden mit der Werbebotschaft! Die Brand Awareness konnte um 13 Prozent gesteigert werden.

Fazit: Mit großformatigen, interaktiven Ads können Werbetreibende auf Smartphones außergewöhnlich hohe Klickraten erzielen. Denn User beschäftigen sich mit mobilen Kampagnen wesentlich intensiver als mit klassischen Online Kampagnen bei der stationären Internetnutzung.

Grafik:
“Mobile Ad Spendings in Deutschland”
Quelle: eMarketer/First Partner: „Mobile Advertising Forecast Western Europe 2011-2015, Nov. 2011

Branding mit AdNetworks

Dass Adnetworks wie ValueClick für erfolgreiches Performance Marketing stehen, ist bekannt. Ihre Bedeutung fürs Branding hingegen weniger. Genau diesen Aspekt beleuchtet jetzt eine neue Untersuchung aus Amerika: „ValueClick Media delivers brand value“ – erhoben von dem Marktforschungsinstitut insight express. So lässt sich beispielsweise die ungestüzte Markenbekanntheit durch Schaltung im ValueClick Media-Netzwerk um 37,5 Prozent steigern.

Nur am Rand erwähnt: Dieser Wert ist 5,5 Mals so hoch wie in Netzwerken der Konkurrenz. Kein Wunder also, dass ValueClick Media-President Bill Todd bei Vorstellung der Studie mit einem Augenzwinkern bemerkte: „Unsere Brand-Lösungen für Markenartikler sind sicher eines der am besten gehüteten Geheimnisse bei uns, aber sie gehören auch zu den am schnellst wachsenden Angeboten“.

Neugierig geworden? Hier geht’s zur Studie:
„ValueClick Media Delivers Brand Value“.

 

Predictive Index: So werden Teams zu Dream Teams

Haben Sie schon einmal mit zwei Führungspersönlichkeiten gleichberechtigt zusammen in einem Team gearbeitet? Oder erlebt, wie ein Faktenmensch mit einem Kollegen klar kommt, der alle Aufgaben eher intuitiv erledigt? Dann wissen Sie sicherlich, welche Rolle die Harmonie und das Verständnis untereinander in einem Team für den Erfolg eines Unternehmens spielt.

Warum der Kollege tickt wie er tickt hat der Amerikaner Arnold Daniels untersucht und 1954 ein Analyseverfahren dazu entwickelt, dass seitdem ständig weiter ausgebaut wurde: das Predictive Index Tool. Hiermit lassen sich die sogenannten Primärfaktoren, die jedem Menschen, jeder Persönlichkeit zu Grunde liegen, ablesen.

Bei ValueClick arbeiten wir inzwischen seit über vier Jahren erfolgreich mit diesem Verfahren. Dabei setzen wir die PI-Analyse zum einen im Bewerbungsprozess ein und zum anderen, um gezielt die Stärken unserer Mitarbeiter zum Einsatz zu bringen sowie Verständnis für die anderen Teammitglieder auszubilden. Das funktioniert sehr gut und wir erhalten von unseren Teams durchweg positive Resonanz auf die Analyse.

Die Funktionsweise ist einfach: Der Kandidat erhält zwei Bögen mit insgesamt 84 Adjektiven. Auf der ersten Seite kreuzt er alle Eigenschaften an, die auf ihn persönlich zutreffen. Auf der zweiten Seite wählt er jene aus, die seiner Meinung nach in seinem Job gefordert werden. Anschließend wertet ein ausgebildeter PI-Analyst die Daten aus.

Die Ergebnisse werden dabei in den Grad der Dominanz, der Extraversion, der Geduld und des Antriebs generell sowie der benötigten und gewünschten Formalität und Stabilität im beruflichen Umfeld gegliedert. So ergibt sich ein für jeden Menschen individuelles Profil. Natürlich werden die Ergebnisse mit jedem Kandidaten ausführlich besprochen und überprüft.

So haben wir als Arbeitgeber die Möglichkeit, die Mitarbeiter entsprechend ihrer Persönlichkeitsstruktur einzusetzen und können bei Bedarf die Aufgaben innerhalb eines Teams umverteilen. So kann zum Beispiel ein mehr introvertierter, ruhiger Kollege ganz sicher einen tollen Job im ständigen Kontakt mit anderen Menschen sehr gut ausfüllen – er wird am Abend nur deutlich erschöpfter sein als der extrovertierte, stark nach außen gerichtete Kollege. Beachtet man diese Ausprägungen der Mitarbeiter, kann man aus Teams echte Dream Teams machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Autor: Birgitt Meisel ist zertifizierte PI-Analystin und verantwortet als  HR Manager bei ValueClick u.a. die Personalentwicklung.

Teil 7 unserer Serie „ValueClick-Mitarbeiter stellen sich vor“

In diesem Teil unserer Mitarbeiter-Serie stellt sich Jan-Oliver Pilo unseren Fragen. Er arbeitet als Head of PriceRunner bei der Preis- und Produktvergleichssparte des ValueClick-Unternehmens.

all about adnetworks: Jan-Oliver, wie sieht dein Arbeitsalltag in fünf Worten aus?
Jan-Oliver Pilo: Kollegen, Mails, Telefonate, Meetings, Berichte

all about adnetworks: Was macht man als Head of PriceRunner eigentlich?
Jan-Oliver Pilo: Man hält buchstäblich den „Kopf“  hin – auch wenn mal etwas nicht so läuft

all about adnetworks: Welchen Berufswunsch hattest du als Kind?
Jan-Oliver Pilo: Fußballprofi – ich war aber zu schlecht. Jetzt bin ich leider zu alt … und immer noch zu schlecht

all about adnetworks: Warum arbeitest du bei ValueClick?
Jan-Oliver Pilo:  Weil ich gerne selbständig und  eigenverantwortlich in einem internationalen Team arbeite und weil es so viel Kaffee wie ich will zum Nulltarif gibt

all about adnetworks: Was trifft eher auf dich zu? Aufschieber oder Vorarbeiter? Früher Vogel oder Nachteule? Kaffee-Junkie oder Tea-Timer?
Jan-Oliver Pilo: Vorarbeiter – Nachteule – Kaffee-Junkie (s.o.)

all about adnetworks: Was überlebt bei dir keinen Klick?
Jan-Oliver Pilo: Mails, die beginnen mit: ‘Sorry for my bad English and this matter must be between me and you. …’

all about adnetworks: Was ist dein peinlichstes Bookmark?
Jan-Oliver Pilo: www.barneystinsonblog.com “Legen …. wait for it…. dary!”

all about adnetworks: Wie sieht dein Hintergrundbild auf dem PC aus?
Jan-Oliver Pilo: Skyline von New York – im Mai habe ich 3 Wochen Urlaub und dann flieg ich rüber

all about adnetworks: Was war, deiner Meinung nach, die beste Erfindung aller Zeiten?
Jan-Oliver Pilo: Das Cabriodach, damit es nicht ins Auto regnet

all about adnetworks: Wie lange würdest du es ohne PC, Internet und Handy aushalten?
Jan-Oliver Pilo: Leider gar nicht mehr, denn mein Handy ist mein Wecker, meine Uhr, mein MP3-Player, mein Briefkasten, mein Internet, mein Spielzeug und man kann damit sogar noch telefonieren

Sportlicher Jahresauftakt: ValueClick räumt ab

Was haben eine Fuchsjagd, ein Christbaum und eine dreistellige Hausnummer gemeinsam? Letzten Mittwoch in der Taverna AVLI in der Münchner Maxvorstadt auf jeden Fall eine ausgelassene Stimmung, Teamgeist und den richtigen Schwung. Beim traditionellen Kegelabend von ValueClick schoben die Journalisten, Country Manager und das Presse-Team alles andere als eine ruhige Kugel. Ein paar Impressionen:

Ein Wurf in die Vollen will gut geplant sein: Christian Geyer, General Manager von ValueClick, tüftelt noch am richtigen Winkel

 

Angefeuert: Christina Rose zieht durch und holt für ihre Mannschaft den Sieg

Noch mehr Bilder vom Event gibt es unter: http://on.fb.me/wfmZNO

Crashkurs in Sachen Online-Werbung

Von unseren amerikanischen Kollegen von ValueClick Media gibt es heute eine kleine Einführung in den Bereich Online-Werbung. Eine komplexe Materie in zwei Minuten ebenso amüsant wie anschaulich auf den Punkt gebracht.

Der all about adnetworks Veranstaltungskalender – Teil 1

In einer vierteiligen Serie stellt ValueClick Media die Branchenhighlights für Ad Networks vor:

M-Days
Auf der Kongressmesse für mobile Kommunikation-, Vertriebs- und Content-Lösungen diskutieren ausgewählte Experten die Trends und Entwicklungen im Mobile Marketing Bereich.

01.-02.02.2012, Frankfurt

Mobile World Congress
Das Programm der Leitmesse der Mobilfunkbranche sieht im nächsten Jahr unter anderem zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Mobile Advertising vor.

27.02.-01.03.2012, Barcelona

Mobile Marketing Seminar
Im Mobile Marketing Seminar dreht sich alles um die richtige Planung und Umsetzung verschiedenster Mobile Marketing Maßnahmen.

07.-08.02.2012, München

Horizont Digital Days – Deutscher Online Marketing Kongress
Auf dem Deutschen Online Marketing Kongress präsentieren Branchenkenner ihre Zukunftsvisionen für das digitale Marketing.

06.-07.03.2012, Wiesbaden

Internet World / Mobile Business Conference
Die Internet World Fachmesse beschäftigt sich 2012 schwerpunktmäßig mit dem Thema eCommerce-Lösungen. Darüber hinaus werden Trends im Online Marketing diskutiert.

Auf dem Partnerevent, der Mobile Business Conference, geben Experten einen Überblick über die wichtigsten Fragestellungen im Bereich Mobile Marketing, Mobile Commerce und Apps.

27.-28.03.2012, München